Erlebnispädadgogik am Boden

Slacken, Slacklinen oder Slacklining ist eine Trendsportart, bei der man auf speziellen Gurtbändern balanciert. Besonders gefördert wird dadurch das Zusammenspiel von Balance, Konzentration und Koordination. Eine Slackline wird im normalen Anwendungsbereich relativ nieder (Knie- bis Hüfthöhe) gespannt.

In der Erlebnispädagogik werden Slacklines und damit verbundene niedrige Seilaufbauten genützt, um den Einzelnen und Gruppen zu fördern. Oft können Parcours nur durch das Zusammenspiel der Gruppe bzw. von zwei Personen überwunden werden. Slacklines und niedrige Seilaufbauten lassen sich nahezu in jedem Gelände und bei jeder Witterung einsetzen. Abgesehen von der Einsetzbarkeit im erlebnispädagogischen Bereich bieten niedrige Seilaufbauten unendlich viel Spaß, Spannung, Action, Herausforderungen und fördern gleichzeitig die Balance, die Konzentration und die Koordination.






Name:
Telefonnummer:
Email: *
Zeitlich erreichbar:
Textbereich:
Datenschutz: *
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage, zur Erstellung von Angeboten und bei Buchung in der Verwaltungssoftware des Abenteuerdorfes gespeichert werden.
Sicherheits Check: *



Abenteuerdorf Wittgenstein
Am Wernsbach 1
57319 Bad Berleburg

Telefon: 02751 - 3772
Telefax: 02751 - 7772